Permalink

Oscars 2017 – Ergebnisse Zusammenfassen

Oscarverleihung 2017 schwärzt die Augenbrauen. Trend oder Panne? Wir gehen der Frage nach

Nach der ungewöhnlich großen Irritation und Verblendung konnte nun Faye Dunaway vorurteilsfrei (?) feststellen, dass der Oscar 2017 für den besten Film an “Moonlight” ging… Schade für “La La Land” oder doch nicht? “Moonlight” anschauen, einem Missverständnis wie diesem an die Wurzel gehen oder leicht Book of Ra kostenlos online spielen? Nichts liegt uns ferner.

Gerade am 24. Jänner wurden Preise für die Oscars 2017 präsentiert. Als der “Beste Darsteller” könnten sich Casey Affleck, Denzel Washington, Ryan Gosling, Andrew Garfield und Viggo Mortensen um den Preis bewerben.

Casey Affleck und Emma Stone haben sich die Oscars für die besten Hauptdarstellern gesichert, Mahershala Ali und Viola Davis einheimsen die Prämie für die besten Nebenrollen.

Wie war es?

Die Endrunde der 89. Oscarverleihung am 26. Februar 2017 im Dolby Theatre war mehr als bloß das: eine verwickelte und unübersichtliche, konfuse, entgeisterte und schlicht eine tüdelige, politisch engagierte Schau. Wir haben das alle gesehen: Voreingestellt ernannte man “La La Land” zum besten Film des Jahres. Danach wurde der Entscheid nochmal durchgespielt und man wechselte plötzlich die Schuhe: Barry Jenkins’ “Moonlight” wurde als bester Film honoriert. Was hat sich dadurch gezeichnet? Unter Annahme, dass die ganz große Politik jetzt in Hollywood anstatt in Washington gemacht wird? Lächerlich und einfach zum Kotzen.

Mehr Fragen als Antworten… Eins steht fest: Kein faires Spiel mehr in Los Angeles. Vielleicht war es immer so, bloß wir haben das nicht bemerkt. Jetzt Schluss damit. Also, Lotto und Konsorten.

Wenn Sie Spaß haben wollen und dabei noch was dazu verdienen, dann nichts wie los! Ob Rubbelkarten oder ganz normale Lottospielchen – alles ist möglich, ganz nach Ihrem Belieben. Sie können online spielen, unterwegs oder von daheim aus – diese Games sind stets erreichbar, rund um die Uhr. Eine installierbare Softwareversion steht übrigens zum Download bereit – greifen Sie zu! Keine radikalen Neuerungen in der Spielplattform, daher können Sie das Programm auf Ihrem Heimcomputer oder auf Ihrem Handy installieren und Spaß haben – wo alles Sie sind.

Laden Sie Ihre Freunde oder Ihre Familie ein. Am Spieltisch zusammenzutreten ist doch das Beste, was es gibt. Glücksspiele sind dafür da, die negativen Auswirkungen der Hollywoodschen Hochstapelei mit Schwul-Movies entgegenzuwirken. Nicht nur das Geld, das Sie gewinnen, in der Familie bleibt, Sie werden auch stauen, wie rasch die Bindung zwischen den Familienmitgliedern und Freunden sich bessert – egal, ob Sie “Mensch ärgere dich nicht” oder einfach online Lotto spielen! Wenn Peter Weck das nur wüsste…

Fazit

“Moonlight” ist weniger Unterhaltung als ein politisches Statement. Das geht uns aufn Keks. Daher plädieren wir für “La La Land”. Gute Unterhaltung allerseits!

Permalink

Die besten Glücksspielfilme

Filme gibt es natürlich zu jedem Thema. Aber gibt es so etwas wie Glücksspielfilme? Also Filme, die nicht nur im Milieu des Glücksspiels spielen, sondern durch die ein passionierter Spieler auch noch etwas lernen kann? Sagen wir so: um wirklich etwas zu lernen, müsste man sich vermutlich Dokumentationen anschauen. Spielfilme sind schließlich erfundene Geschichten, die Drehbücher werden von Menschen geschrieben, die eine Geschichte erzählen wollen und einer Dramaturgie folgen. Die Rollen werden von Schauspielern verkörpert – und die handeln nunmal wie vorgeschrieben. Realismus spielt dabei nicht unbedingt eine Rolle. Was aber nicht heißt, das es keine guten Filme über die Themen hat Glücksspiel, Poker, Sportwetten oder auch Pferdewetten gibt.

Filme über den Galopprennsport

FireShot Screen Capture #012 - 'Spieleumgeld_org – Jetzt online um Echtgeld spielen 2014' - www_spieleumgeld_orgGute und vor allem realistische Filme über den Galopprennsport gibt es zweifelsohne wenige. Wenn Pferde auf der Rennbahn das Thema sind, spielt das Wetten aber natürlich immer eine Rolle, zumindest am Rande: so wie beim Film Seabiscuit, der auf einer wahren Geschichte basiert und sogar einen Oscar gewann. Das gleichnamige Pferd entwickelte sich zu einem Helden, nachdem es in seiner Jugend sein Talent noch nicht zeigen durfte. Ein anderer, vergleichbarer Film zu diesem Thema ist Phar Lap, der von der gleichnamigen australischen Pferdelegende handelt. Um Pferdewetten geht es in Der Clou aus dem Jahr 1973. Paul Newman überfällt ein Wettbüro.

Zahlreiche Poker- und Casinofilme

Zum Thema Pokern gibt es etliche Filme. Als einer der ganz großen gilt der im Jahr 1965 gedrehte Cincinnati Kid mit Steve McQueen, der im New Orleans der 30’er Jahre spielt. Neueren Datums ist Casino Royal, ein James Bond-Film mit Daniel Craig in der Bond-Rolle. Hier spielt ein Pokerspiel um Geld sozusagen die Hauptrolle. Wer es amüsanter mag, dennoch aber einen Film zum Thema Poker sehen möchte, dem sei Ein seltsames Paar mit Jack Lemon und Walter Matthau empfohlen, ein Klassiker. Black Jack ist das Thema von „21“ mit Kevin Spacey aus dem Jahr 2008. Hier geht es darum, dass eine Gruppe von hochbegabten Mathematik-Studenten in Las Vegas, ein Ort, der in derartigen in den USA gedrehten Filmen natürlich immer eine sehr große Rolle spielt, beim Black Jack nach einem System sehr große Gewinne erzielt. Um beim Thema zu beiden bleiben: Casino von Martin Scorsese mit Robert de Niro und Sharon Stone aus dem Jahr 1995 basiert wie der Name es bereits vermuten lässt auf einem Casinobetrieb in Las Vegas. Um diese Glitzermetropole dreht es sich in schier unendlich vielen Filmen, mal steht das Glücksspiel mehr im Fokus und mal weniger. Ein sehr gutes Beispiel ist Scarface. Bereits die Version aus dem Jahr 1932 gilt als ein Klassiker, aber das 1983 von Brian de Palma mit Al Pacino in der Hauptrolle gedrehte Remake ist nach Expertenmeinung einer der besten Filme aller Zeiten.

Konkretes Thema Sportwetten

Sportwetten gab es natürlich schon immer, es gibt auch zahlreiche Filme mit diesem Thema. Ein sehr überzeugender trägt den Titel Das schnelle Geld. Er wurde 2005 gedreht und hat Al Pacino und Matthew McConaughey in den Hauptrollen. Recht amüsant ist der 2012 gedrehte Lady Vegas mit Bruce Willis und Catherine Zeta Jones. 

Permalink

Tatort auf DVD – Sowohl für den Eigengebrauch als auch Geschenk

Tatort ist bei vielen Menschen unwahrscheinlich beliebt. Die Serie erfreut sich schon seit vielen Jahren einer sehr großen Aufmerksamkeit, die auch aktuell nicht abbricht. Daher ist es auch kein Wunder, dass man die Serie zwischenzeitlich auf DVD kaufen kann. Dabei finden sich verschiedene Sets ein. Wer direkt vorsorgen möchte, der gönnt sich das Komplettset.

tatortAlle anderen setzen dann vielleicht eher auf die Einzelboxen. Hier sind durchschnittlich zwischen drei und vier DVDs enthalten, die man sich immer dann anschauen kann, wenn man Lust dazu hat. Die DVD bietet natürlich einen tollen Vorteil. Immerhin muss man sich nicht an die Sendezeiten halten und kann auf diese Weise zu jeder Tageszeit eine Folge genießen.

Doch nicht nur für den Eigengebrauch sind die DVDs geeignet. Wer in seinem Freundeskreis Menschen hat, welche die Serie ebenfalls lieben, der kann jene wunderbar beschenken. Wer Tatort gerne schaut, der wird sich unwahrscheinlich über eine tolle Komplettbox freuen.

Damit liegt man bei der Wahl des Geschenks am Ende immer richtig. So kann man jedem eine tolle Freude machen und dabei natürlich auch für die folgenden Anlässe auf erweiternde Staffeln setzen. So wird es dann natürlich niemals langweilig. Aufgrund der fairen Preise kann sich jeder eine schöne Staffel leisten und sich Tatort gemütlich am Abend anschauen.

Permalink

Playstation 4 – die ersten Daten

Auch wenn die neue Playstation 4 von Sony schon angekündigt wurde, finden sich bisher nur sehr wenige Informationen ein. Aus diesem Grunde bleiben auch viele Fragen offen, denn viele Fans können die Erscheinung kaum erwarten. Die Spannung ob eventueller Neuerungen und spezieller Funktionen ist groß.

ps4Aktuell ist auf jeden Fall bekannt, dass sich Sony dem Thema 4K-Auflösung gewidmet hat. Es soll möglich sein sich im Sommer mittels eines eigenen Download-Services die ersten 4KFilme herunterzuladen. Die Filme umfassen dabei rund 100 Gigabyte, daher muss Sony natürlich den Dienst entsprechend vermarkten.

Bei der offiziellen Konferenz war Sony noch sehr bedeckt. Hier wurde nur der neue Controller präsentiert. Weiterhin konnte man einen Einblick in die neuen Spiele genießen. Doch weitere Informationen fanden sich auch hier nicht ein. Es bleibt also weiterhin spannend. Wahrscheinlich ist, dass Sony damit die Vorfreude schüren möchte.

Immerhin setzen immer mehr Firmen darauf, nur wenige Informationen herauszugeben und so die Gerüchteküche zu schüren. Das hat sich bei vielen Neuankündigungen bereits als effektiv erwiesen. Aus diesem Grunde ist auch zu vermuten, dass Sony weiterhin sehr sparsam mit Informationen umgehen wird. Fans müssen sich also weiterhin gedulden und gespannt abwarten, was die neue Playstation wohl alles kann oder eben auch nicht kann.